Teich bepflanzen

    Mit Teichboden und Teichpflanzen können Sie einen wundervollen Gartenteich anlegen

    Wer einen Teich bepflanzen will der benötigt viel Zubehör. Ob Sie einen Gartenteich mit Folie anlegen oder eine Teichschale nutzen. Für alle diese Modelle benötigen Sie Teicherde, Teichkies oder auch Pflanzkörbe für Teichpflanzen. Denn nur so können Sie einen wunderschönen Teich in Ihren Garten zaubern. Wichtig, wenn Sie einen Teich bepflanzen wollen, ist das Sie die Pflanzkörbe gut verankern, um Ihren Teichpflanzen Halt zu bieten. Je nach Teichzone werden die Pflanzkörbe in ganz unterschiedlicher Menge mit Sand bedeckt oder damit versenkt. Achten Sie beim Einsetzen der Pflanzen immer darauf, dass ausreichend Nährboden für die Teichpflanzen vorhanden ist. Am Ufer werden diese, mit nährstoffarmer Teicherde und Wasserpflanzen gefüllten Körbe, im Sand vergraben. Bei tieferen Teichzonen, wie der Sumpfzone, kann der Korb durch den Sand beschwert und so versenkt werden.

    Die Verwendung von Teicherde ist eigentlich nur im Naturteich notwendig. Für alle anderen Teichformen wie dem Folienteich oder der Teichschale muss Teichpflanzerde nicht genutzt werden. Verwenden Sie die Teicherde nur in den Pflanzkörben und setzen Sie diese nicht großflächig ein. Auch für das Bepflanzen von Fischteiche ist der Einsatz von Teicherde tabu. Vor allem in Koiteichen sollte grober Teichkies verwendet werden, um Wasserpflanzen einzubringen. Die Kiesfläche muss dann mit größeren Steinen abgedeckt werden, um das Auswühlen der grünen Pracht durch die Koifische zu vermeiden. Nährstoffarmer Teichkies ist für die Bepflanzung aller Teicharten sehr gut geeignet.

    Lassen Sie sich beim Kauf von Wasserpflanzen für die Bepflanzung Ihres Gartenteich gut beraten. Diese Teichpflanzen sind viel empfindlicher als alle anderen Gartenpflanzen. Es kommt auf viele einzelne Komponenten wie Sonneneinstrahlung, Nährstoffe, Wasserqualität und Boden an, um ein schönes Ergebnis zu erhalten. Achten Sie beim Kauf von Wasserpflanzen wie Seerosen darauf das große Pflanztiefen wie 50cm bis 150cm nur für nährstoffreiche Teicharten gelten. Die größte angegebene Tiefe wird eine solche Teichrose wohl erst nach jahrelangem Wachstum einhalten können und nicht wenn Sie den Teich bepflanzen. Vor allem Fischteiche bieten meist nur sehr wenige Nährstoffe für das Pflanzenwachstum.